Skyline von Montreal, Québec Fotograf: Lizenz: CC-by-sa-3.0
Skyline von Montreal, Québec

Montreal

Montreal ist mit 1,6 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Kanadas und die größte Stadt der Provinz Québec. Im Großraum Montreal leben etwa 3,7 Millionen Menschen. Montreal liegt im Osten Kanadas am Sankt-Lorenz-Strom. Die Stadt ist 450 Kilometer vom Atlantik entfernt.

Zusammen mit ihrem Ballungsgebiet gilt sie als zweitgrößte französischsprachige Stadt der Welt, obwohl der Anteil der englischsprachigen Einwohner vor allem in West Island etwa bei 28 Prozent liegt. Englisch ist im öffentlichen Straßenbild nicht zugelassen bzw. nur zusammen mit französischer Beschriftung. Montreal ist zusammen mit Toronto das Handels-, Industrie- und Wirtschaftszentrum des östlichen Kanada.

Geografie

Montreal liegt im südwestlichen Teil der Provinz Québec. Das Stadtgebiet liegt vollständig auf der Île de Montréal im Hochelaga-Archipel, am Zusammenfluss von Ottawa River und Sankt-Lorenz-Strom. Das Stadtbild wird vom Mont Royal beherrscht, einem 233 Meter hohen Berg im Zentrum der Insel, der der Stadt ihren Namen gab.

Klima und Wetter

Montreals Klima ist geprägt durch lange, kalte Winter und relativ kurze, feuchtheiße Sommer. Im Winter gibt es häufige und reichhaltige Schneefälle bei lange anhaltenden Frostperioden bis unter minus 30 Grad Celsius. Selbst im Frühjahr und Herbst ist Schnee nicht unüblich. Im Sommer können hingegen die Temperaturen an einzelnen Tagen auch weit über 30 Grad Celsius steigen, wobei durchgehend eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit vorherrscht. Bekannt sind Montreal und die Umgebung für den Indian Summer, der vor allem an warmen, sonnigen Herbsttagen mit frostigen Nächten zum Ausdruck kommt.

Sehenswürdigkeiten

  • Place d’Armes
  • Place Ville-Marie: Das kreuzförmige Hochhaus ist einer der ältesten Wolkenkratzer Montreals und gleichzeitig die Keimzelle des Systems der Ville souterraine.
  • Place des Arts: eine Ansammlung von Konzertsälen und das Museum für moderne Kunst, Teil der Untergrundstadt
  • Untergrundstadt
  • Der Hausberg Mont Royal: Der direkt im Zentrum der Stadt gelegene Mont Royal bietet eine weite Sicht auf die Skyline der Innenstadt und das Umland. Insbesondere die große Aussichtsterasse am Chalet du Mont Royal stellt ein stark frequentiertes Freizeitziel dar, während die umgebenden Waldgebiete teils ruhige Wander- und Radwege enthalten. An der Nordostseite des Berges befindet sich ein weiterer Aussichtspunkt, von dem der Turm des Olympiastadions, der sich vom Häusermeer abhebt, zu sehen ist. In der Nähe der Bergspitze erhebt sich das 31 Meter hohe, stählerne Mont-Royal-Kreuz.
  • Parc Olympique mit dem berühmten Olympiastadion
  • Jardin Botanique de Montréal
  • Centre Bell
  • Altstadt und Pferdedroschken
  • Basilika Notre-Dame de Montréal
  • Notre-Dame-de-Bonsecours: die „Lady of the Harbour“
  • Biodôme, Biotop-Zoo im früheren olympischen Radstadion
  • Marché Jean-Talon – Petite Italie, im Arrondissement Rosemont / Petite-Patrie
  • Überbauung „Habitant“ am Hafen
  • Parc Jean-Drapeau auf der Insel
  • Läden und Lokale der rue Ste-Catherine, boulevard St-Laurent, rue St-Denis, avenue du Mont Royal und rue St-Hubert
  • Neben den Einkaufsstraßen ist auch das In-Viertel Plateau Mont Royal mit seinen Boutiquen und zahlreichen Straßenzügen mit den klassischen Montrealer TreppenHäusern sehenswert. Die lebendige Avenue du Mont Royal durchzieht den Stadtteil in seiner gesamten Länge. Von dieser Straße gehen auch die Buslinien auf den Mont Royal aus.
  • die Chinatown rue de la Gauchetière, zwischen rue St-Urbain und boulevard St-Laurent
  • Hauptquartier des Cirque du Soleil in der 2nd Avenue

Veranstaltungen

  • Pop Montréal
  • Komödianten-Festival Juste pour rire
  • Francofolie
  • Formel-1 Grand-Prix von Kanada
  • Internationaler Feuerwerk-Wettbewerb
  • Montreal Karneval
  • Cirque du Soleil Preview Show´s im Old Port Montreal
  • Montreal World Filmfestival
  • Montreal International Jazz Festival mit Beteiligung von Cirque du Soleil in der Innenstadt (Midnight Sun Live Shows)

Anreise und Verkehr

  • Bahn: Von Montreal aus verkehren von VIA Rail Canada betriebene regelmäßige InterCity-Züge in Richtung Toronto, Ottawa und Québec sowie weitere Fernverkehrszüge in Richtung Halifax, Gaspé, Senneterre und Jonquière. Amtrak betreibt den täglichen Fernverkehrszug Adirondack von Montreal nach New York City.
  • Nahverkehr: Des Weiteren gibt es ein Netz aus von der Agence métropolitaine de transport betriebenen Vorortzügen sowie den von der Société de transport de Montréal betriebenen Bussen und der U-Bahn Métro Montréal.
  • Schiff: Montreal ist ein wichtiger Hafen am Sankt-Lorenz-Strom. Im Sommer verkehren auch Schnellfähren zwischen Montreal und Québec.
  • Flug: Der Pierre-Elliott-Trudeau-Flughafen der Stadt ist der größte der Provinz Québec und der drittgrößte Kanadas. Der Flughafen liegt im Montréaler Vorort Dorval. Er ist von der Innenstadt Montréals per Bus zu erreichen, unter anderem mit der Schnellbusline “Aérobus” vom zentralen Busbahnhof und von großen Hotels in der Innenstadt.

 

Quelle: Wikipedia Lizenz: CC-by-sa-3.0

Alpha.png